Der Berg ruft – Teil 5,5/7

Der Berg ruft – Teil 5,5 von 7

Der Sonbabend, offiziell ein Arbeitstag, in Wirklichkeit stehen kaum Räder still, unabhängig von unseren starken Armen. Es gibt kaum noch eine Berufsgruppe, die das Wochenende vollständig abschalten kann, und wenn es die Kontrolle der Zeitungsausgabe ist.

Hier allerdings ist die Woche frei auch fast um und nach Tagen der aktiven Erholung, lege ich den Tag der passiven Faulenze ein.

Mit dem Auto zur Seilbahn. Mit der Gondel nach oben. „Des isch erst di Mittelstation“ 😊, ein Bier, ein Bauernsalat, ein Bier, ein Liegestuhl in der Sonne, 3 Stunden Augen zu, die Gondel nach unten, Heimfahrt.

Herrlich. Und morgen ist Sonntag, Heimfahrtstag.

Fortsetzung folgt nächstes Jahr!

 

Werbeanzeigen